Iza Kopec, Sopran

Geboren in Augustów wuchs Iza Kopec in Białystok (Polen) auf, wo sie mit ihrer Gesangsausbildung am Musik-Gymnasium in der Klasse von Frau Dr. Gladyszewska begann. Nach ihrer Ausbildung in Wien am Vienna Konservatorium (Klasse Mag. Maria Loidl), die Iza Kopec mit Auszeichnung absolvierte, besuchte sie den Operettenlehrgang am Konservatorium Wien Privatuniversität.

Weiters erhielt sie Privatunterricht bei Ernst Häfliger, Sylvia Geszty, Linda Plech und besuchte Meisterkurse bei Mirella Freni, Franzisco Araiza und Elio Battaglia.

Es folgten erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben (3. Platz – Otto Edelmann Society, Finalistin bei Klassikmania).

Zu den ersten Engagements zählen Königin der Nacht, Konstanze, Frau Fluth, Adele, Rita, Gilda, Mademoiselle Silberklang, Zerbinetta, Adina, Galathée, Manon und Olympia. Im Juni 2015 war sie in London als Valencienne in der „Lustigen Witwe“ von Franz Lehár zu sehen.

Be Kultur.Theater.Musik verkörperte sie bisher die Titelrolle in „Die schöne Galathée“ und die weiblichen Hauptfiguren in „Das Bildnis der Manon“ und in „Der Apotheker“.

 

Web: http://izakopec.com/wordpress/

 

 

Rollen

bei Kultur.Theater.Musik: Die schöne Galathée (Galathée)

                          Das Bildnis der Manon (Aurore)

                          Der Apotheker (Grilletta)

                                                   Demetrius und Polibius (Lisinga)

                          Julia und Romeo (Julia)

                          Die alte Jungfer und der Dieb (Laetitia)

 

Iza Kopec - Arie der Galathée:
Iza Kopec - Arie der Rosina: